50.4 Die Dehoga, conveniently evil

Wir haben eine Reportage gesehen und ihr dürft euch nun unsere Meinung zum besprochenen Thema anhören. Es geht um convenience Produkte im Restaurant. Unsere Freunde von der DEHOGA in Person von Geschäftsführerin Ingrid Hartges haben da ihre ganz eigenen unabhängigen Ansichten und Lösungen.

Die Reportage wurde leider von YouTube entfernt, ob das die Ingrid war?
https://www.youtube.com/watch?v=fFyBd1Xb0-w
Hier auch nochmal zum Thema Mövenpick-Steuer, da hat die Dehoga aber Glück gehabt, dass es nicht Dehoga-Steuer heißt. (vielleicht ein bisschen sperrig)
spiegel.de
Auch erstaunlich wie Hildegard Hamm-Brücher im Artikel das spätere Wahldebakel der FDP voraussagt, dabei war sie sogar noch viel zu optimistisch.

Die naiven Café-Besitzer
zeit.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.